Über uns

Die Hans-Wendt gGmbH

Die Hans-Wendt gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Hans-Wendt-Stiftung, betreibt in Bremen sechs Kinderhäuser.
In dem Kinderhaus Lehester Deich werden 50 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren und 32 unter dreijährige betreut.
Das Kinderhaus Am Kammerberg hat 80 Betreuungsplätze für drei- bis sechsjährige Kinder. Die dazugehörige Dependance Hoppetosse stellt insgesamt 27 Plätze für unter dreijährige Kinder zur Verfügung.
Im Kinderhaus Purzelbaum werden 80 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut.
Im Kinderhaus Fin Kids gibt es neben drei Gruppen für je 20 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren eine alterserweiterte Gruppe mit 10 Kindern zwischen 3 und 6 Jahren und 5 Kindern unter drei Jahren.
Die Holler Wichtel bieten 60 Kindern zwischen 3 und 6 Jahren und 9 Kindern Unter drei Jahren eine Betreuungsmöglichkeit an.

In den Kinderhäusern der Hans-Wendt gGmbH werden die Kinder inklusiv betreut und gefördert. Es wird der Arbeitsansatz der Entwicklungsbegleitung und Entwicklungsförderung verfolgt.
Ausgehend von Bezugsgruppen und Bezugspersonen wird gruppenübergreifend gearbeitet.

Die einzige Gesellschafterin der Hans-Wendt gGmbH, die Hans-Wendt-Stiftung, ist einer der größten freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Bremen. Mit
rund 350 MitarbeiterInnen stellt diese Stiftung für Kinder, Jugendliche, junge Volljährige und deren Familien ambulante, teilstationäre und stationäre Einrichtungen bereit.
Die MitarbeiterInnen setzen sich mit ihrem Wissen, ihren Erfahrungen und Überzeugungen nachhaltig für die ihnen anvertrauten jungen Menschen ein und helfen ihnen auf dem Weg zu einem eigenverantwortlichen Leben.

Weitere Infos
www.hans-wendt.de
www.hans-wendt-stiftung.de